Musikverein Stettfeld e.V.

Vereins-Homepage des MV Stettfeld

Aktuelles und Berichte

Nachruf

Der Musikverein Stettfeld e.V. trauert um sein langjährig förderndes Ehrenmitglied

Otto Seiferling


Otto Seiferling trat vor 64 Jahren dem Musikverein Stettfeld bei und war dem Verein über viele Jahre hinweg als förderndes passives Mitglied treu verbunden.

Neben vielen Vereinsehrungen wurde er für seine Verdienste um den Musikverein Stettfeld zuletzt im Rahmen eines Sonderkonzertes im Jahr 2016 zum Ehrenmitglied ernannt. Für seinen Einsatz und das Engagement zum Wohle unseres Vereins gilt ihm unser Dank und unsere Anerkennung über den Tod hinaus.

Als letzten Gruß und zum äußeren Zeichen unseres Dankes und der Wertschätzung wurde bei seiner Beisetzung ein Blumengebinde niederlegt und sobald möglich werden wir sein Seelenamt musikalisch umrahmen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen schweren Tagen seinen Angehörigen.

Wir werden Otto Seiferling ein ehrendes Andenken bewahren.

Im Namen aller Mitglieder, Musiker und der Vorstandschaft

Marcel Kemm
Musikverein Stettfeld e.V.
1.Vorsitzender

Hochzeitsmusik für Jennifer und Sebastian

Eine der schönsten Gelegenheiten für ein Orchester, Musik, Emotionen und Tradition zusammenzubringen, sind die seltenen, aber dafür umso schöneren Hochzeiten unserer aktiven Musikerinnen- und Musiker. Zu diesem erfreulichen Anlass durften am Samstag den 17.10.2020 die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Stettfeld die lang ersehnte kirchliche Hochzeit unserer Klarinettistin Jennifer und ihrem Sebastian in der Stettfelder St. Marcellus-Kirche musikalisch umrahmen. Aufgrund der diesjährigen pandemie-bedingten Einschränkungen musste Dirigent Tobias Mengesdorf das Orchester für die Umrahmung in der Kirche zwar auf eine kleine Kirchen-Besetzung reduzieren, beim anschließenden Platzkonzert auf dem Marcellus-Platz konnte dann aber das gesamte Orchester - mit entsprechendem Abstand - musikalisch zur Hochzeit gratulieren.

Unter der Leitung von Dirigent Tobias Mengesdorf eröffneten die Musikerinnen und Musiker die Hochzeitmesse zum Einzug der Braut mit dem klassischen und feierlichen "Hochzeitsmarsch" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Wie bei vielen unserer Musikerhochzeiten hatten sich auch Jennifer und Sebastian Reichert für Ihre Hochzeit das musikalische Programm gemeinsam ausgesucht, was jeder Musiker-Hochzeit so den eigenen persönlichen und individuellen Charakter verleiht. Schließlich ist die Hochzeit für jedes Brautpaar ein besonderer Tag und lebt von emotionalen und einzigartigen Momenten und natürlich der passenden, persönlichen Musik.


Dabei durfte der Musikverein für die gesamte musikalische Umrahmung der kirchlichen Hochzeit sorgen und neben klassischen Kirchenliedern und dem zeitlosen "Heilig, Heilig" viele weitere musikalische Highlights setzen. Den Anfang machte mit aussagekräftigem Titel das Stück "The Book Of Love". Passend zum emotionalen "Ja"-Wort des Brautpaares präsentierte der Musikverein Ed Sheeran's gefühlvolle Ballade "Perfect". Weiter im klassischen Stil ging es mit "Pachelbel's Canon" der durch die klein besetzten aber groß aufspielenden Register zog.


Als vorletztes Lied und spontane Überraschung präsentierten Pfarrer Dieudonné (Gesang) und der Musikverein gemeinsam Leonard Cohen's "Hallelujah". Nach vielen emotionalen Momenten und dem Segen von Pfarrer Dieudonné wurden das Brautpaar und die anwesenden Hochzeitsgäste mit einem stimmungsvollen „Don't Stop Me Now" von Queen aus der Kirche und zum Sektempfang vor der Kirche begleitet.

(mvs)

90. Geburtstag Theobald Stegmaier - DER Mann an der Trommel des MV Stettfeld

Doppelter Grund zur Freude hatten am vergangenen Samstag die Musikerinnen und Musiker des MV Stettfeld, denn wann hat man schon einmal die Ehre, zwei Ehrenmitgliedern des Vereins an einem Tag zu ihren Jubiläen zu gratulieren. Bei unserem Musikerkamerad im Ruhestand, Theobald Stegmaier, hatte die Überraschung sogar funktioniert und nichtsahnend wurde der verdiente Jubilar bei schönstem Sommerwetter im Kreise seiner Familie und Gäste auf ein Feld außerhalb von Stettfeld chauffiert, wo die spielbereiten Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Tobias Mengesdorft bereits auf ihn warteten, um ihm zu seinem 90. Geburtstag mit einem Ständchen zu gratulieren. Unser Urgestein, nämlich Theobald Stegmaier, der von 1949 bis 2006 die große Trommel und die Becken auf unnachahmliche Art und Weise beim Musikverein gespielt hatte. Am Samstag wurde unser Theobald Stegmaier 90 Jahre alt und strahlte wie in alten Zeiten, als „seine“ Musikerinnen und Musiker parat standen. Unser 1. Vorsitzende Marcel Kemm gratulierte Theobald im Namen des Vereins und verwies nochmals auf die außerordentlichen Verdienste des Jubilars.

Über 57 Jahre war Theobald Stegmaier aktiv beim Musikverein und wurde bereits 1989 zum Ehrenmitglied ernannt. Wer Theobald Stegmaier als Musiker erlebt hat, kann sicher interessante Geschichten erzählen und am vergangenen Samstag erzählte er zur Feier des Tages eine weitere: Bereits nach dem Begrüßungsstück "Freundschaftsklänge", bei dem unser Theobald vom unverhofften Ständchen noch sichtlich überrascht war, kehrte der unverwechselbare Tatendrang in Theobald, der Dirigent und Vorstand gleich zu verstehen gab: Her mit der Trommel.
Welch ein Zufall, dass die altbekannte und geliebte große Trommel, bereits bereit stand. Und auch mit nun mittlerweile frischen 90 Jahren hat Theobald Stegmaier kein bisschen Musikalität, Leidenschaft und Rythmusgefühl verloren. Der Jubilar ließ es sich nicht nehmen und führte für das gesamte Ständchen, inklusive traditionellem Abschluss mit dem "Hoch Badnerland" die Trommel, als wäre er nicht weggewesen. Die Gäste und Musikerinnen und Musiker waren sich daher schnell einig, dass Theobald wohl zu früh in den musikalischen Ruhestand eingetreten ist. Mit entsprechendem Applaus blieb das ein oder andere Auge auch nicht trocken. Nach dem herzlichen Dank des Jubilars an Dirigent, Orchester und Vorstand wurde dann auch die wichtigste Nachricht an unseren Jubilar übermittelt: "Du weißt ja Theobald, die Probe ist immer noch freitags von 20 bis 22 Uhr."



Jubilar Richard Herzog - 80. Geburtstag unseres noch aktiven Ehrenmitglieds

Ein Tag nach dem Probenauftakt des Orchesters standen bei schönem Sommerwetter die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Stettfeld am vergangenen Samstag pünktlich und in Spiellaune mit einem der aktuellen Lage angepassten Sicherheitsabstand auf einem Feld etwas außerhalb von Stettfeld. Eigentlich sollte es eine Überraschung werden, aber der aktuell älteste noch aktive Musiker in den eigenen Reihen, Richard Herzog, wusste schon am Vorabend beim Probenauftakt des Musikvereins, dass ein "Ständchen" in der Luft lag. Unser aktives Ehrenmitglied Richard Herzog durfte am Samstag seinen 80. Geburtstag feiern. Trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen ließ es sich der Musikverein Stettfeld nicht nehmen, seinem Jubilar zu seinem Fest musikalisch zu gratulieren und ein Ständchen zu spielen.

Dirigent Tobias Mengesdorf und die Musikerinnen und Musiker bereiteten dem Jubliar und seinen Gästen einen sommerlichen und privaten Empfang zwischen Wiesen und Apfelbäumen. Mit "Freundschaftsklänge" hieß das Orchester seinen Richard Herzog herzlich willkommen. Sichtlich erfreut waren sowohl der Jubliar selbst und seine Gäste, als auch der 1. Vorsitzende Marcel Kemm, dem es eine Freude war, unserem so langjährigen und immer noch aktiven Musikerkameraden Richard Herzog im Namen des Vereins zu seinem Geburtstag zu gratulieren und für seinen jahrzehntelangen Einsatz und seine außerordentliche Kameradschaft zu danken. Richard Herzog ist der derzeit älteste Musiker im Orchester und spielt schon seit 65 Jahren aktiv Klarinette und Saxophon und war an eben diesen beiden Instrumenten auch jahrelang als Ausbilder tätig. Für seine besonderen Verdienste wurde er bereits 2006 zum Ehrenmitglied des Musikvereins Stettfeld ernannt. Mit "In Harmonie vereint" und "Schönes Prag" gratulierten die Musikerinnen und Musiker mit weiteren Stücken, bevor sich Richard Herzog selbst beim Orchester, Dirigent und Vorstand herzlich für das musikalische Geschenk bedankte und noch einige Anekdoten seiner eigenen Anfangszeit zum besten gab.

Mit großem Applaus feierten die Musikerinnen und Musiker ihren Richard und wünschen ihm weiterhin alles Gute und dass er uns allen noch lange in den eigenen Reihen erhalten bleibt.

 Nachruf

  Der Musikverein Stettfeld trauert um   seinen aktiven Musiker und langjährig förderndes Ehrenmitglied

Heinz Woll

Tief bestürzt betrauern wir den plötzlichen Tod unseres langjährigen aktiven Musikers und Ehrenmitglieds Heinz Woll, der am Donnerstag den 14. Mai 2020 im Alter von 77 Jahren für uns alle unerwartet verstarb. Heinz trat vor 66 Jahren der Feuerwehrkapelle und somit dem Musikverein Stettfeld bei. Er war immer und in allen Lebenslagen für seinen Musikverein da, sei es im musikalischen, verwaltungstechnischen oder im kameradschaftlichen Bereich.

Die Liebe und Begeisterung zur Blasmusik war es auch die ihn bewegte, sich neben dem aktiven musizieren auch innerhalb der Vorstandschaft im Verein einzubringen. 

So war er von 1963 bis 1964 als Schriftführer und von 1984 bis 1997 als aktiver Besitzer tätig. Neben unzähligen Vereinsehrungen, der Bundesehrennadel in Gold und der Goldenen Ehrennadel des BDB, wurde er im Jahr 2014 mit der Ehrennadel in Diamant für seine über 60 Jährige aktive musikalische Tätigkeit vom BDMV (Bundesvereinigung deutscher Musikverbände) ausgezeichnet.    

Als Würdigung seiner Verdienste um den Musikverein Stettfeld wurde Heinz Woll im Rahmen unseres Jahreskonzertes 2006 zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Musikverein Stettfeld verliert mit Heinz einen überaus treuen Kameraden, einen hilfsbereiten und liebevollen Menschen und Freund.

Für die in 66 Mitgliedsjahren geleistete Arbeit, seinen Einsatz und das Engagement zum Wohle unseres Vereins gilt ihm unser Dank und unsere Anerkennung über den Tod hinaus.

Als letzten Gruß und zum äußeren Zeichen unseres Dankes und der Wertschätzung
werden wir bei seiner Beisetzung ein Blumengebinde niederlegen und das Seelenamt musikalisch umrahmen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen schweren Tagen seiner Frau Irene und seinen Familienangehörigen.

Wir werden unserem Heinz ein ehrendes Andenken bewahren.

Im Namen aller Mitglieder, Musiker und der Vorstandschaft  

Marcel Kemm
Musikverein Stettfeld
1.Vorsitzender


 



Musikverein Stettfeld e.V.